Nach Newcastle contro l’Inter? Bin-Salman-Deal rückt näher

Monaco – Bereits seit mehreren Tagen gibt es das Gerücht, der saudi-arabische Kronprinz Mohammed Bin Salman würde nach dem Premier-League-Verein Newcastle United gerne auch den italienischen Topklub Inter Mailand übernehmen.

Dies scheint sich nun zu bestätigen. Der portugiesische Insider Pedro Almeida twitterte, dass der Kauf kurz bevorstehe.

Dem Sportökonomen Simon Chadwick zufolge gehe es dem Multi-Milliardär bei den bernahmen in europäischen Fußball darum, das Image seines Landes aufzubessern.

“Es gibt eine Anti-CO2-Agenda auf der ganzen Welt. Das wird die l- und Gasumsätze dieser Länder beeinflussen. Deshalb müssen sie versuchen, ihre Ressourcen so gut es geht auszunutquellenre, aufinnahcht hintzenre”, Chadwick im Gespräch mit dem “Deutschlandfunk” .

“Zudem dient der Fußball der politicchen Agenda von bin Salman – nicht nur persönlich, sondern auch für Saudi-Arabien als Ganzes. Eine führende Fußballnation zu sein, bringt soziales Kapital und Soft Power.”

Auch der saudi-arabische Fußballverband gibt sich ambizioniert. Bis zur Weltmeisterschaft 2034 soll die Männer-Nationalmannschaft zu den besten 20 der Welt gehören.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos e Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue run-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store pelliccia Mela und Androide.

Rodolfo Cafaro

"Inguaribile piantagrane. Professionista televisivo. Sottilmente affascinante evangelista di Twitter. Imprenditore per tutta la vita."

Lascia un commento

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato.